Verkehrsbehinderungen am Standort Ostufer - weiterlesen
Sitzschale mit Biene Maja Dekoration

Angehende Ergotherapeuten besuchen OT-Kiel

Information vom

Die Versorgung eines Menschen mit einem orthopädietechnischen Hilfsmittel ist in der Regel ein interdisziplinärer Vorgang. Sie setzt ein enges Zusammenspiel von Orthopädietechnikern, Ärzten, Therapeuten und Familie oder betreuendem Umfeld voraus. Denn für die Akzeptanz und die Wirkung des Hilfsmittels ist es wichtig, dass sie für alle Beteiligten eine Unterstützung bietet und auch ins räumliche Umfeld passt.

Grund genug für rund 20 Ergotherapieschüler der Medizinischen Akademie Hamburg (MAH) und ihre Leitung Meicke Schnell, sich bei uns vor Ort einen Eindruck zu verschaffen, wie eine Hilfsmittelversorgung in der Praxis denn eigentlich genau abläuft. Die angehenden Ergotherapeuten erhielten allgemeine Infos zu orthopädietechnischen und rehatechnischen Hilfsmitteln für Kinder, zum kompletten Prozess – von der Beratung über die Rezeptanforderung bis hin zur Anpassung – und zu den Aufgaben des behandelnden Therapeuten bei der Befunderhebung und Formulierung des Zieles der Maßnahme. Zu guter Letzt gab es noch eine Führung durch unsere Sitzschalenfertigung. Hier konnten sich die Schüler davon überzeugen, dass Orthopädietechnik bei OT-Kiel echte Handarbeit ist.

Wer die einzelnen Arbeitsschritte beim Bau unserer Sitzschalen auch einmal live vor Ort sehen möchte, kann sich gerne an uns wenden – Besucher sind willkommen!