Verkehrsbehinderungen am Standort Ostufer - weiterlesen
Sitzschale mit Biene Maja Dekoration

Gehschule mit Össur

Information vom

Die richtige Prothese zu finden, ist für beinamputierte Menschen der erste Schritt hin zu mehr Bewegungsfreiheit. Beim Tragen schleichen sich jedoch häufig Fehlbewegungen ein, die zu körperlichen Folgeschäden wie Hüft- oder Rückenschmerzen führen können. Die Träger müssen in der Regel Ausholbewegungen machen, wodurch sich ihr Gang vom "normalen" physiologischen Gang unterscheidet.

Physiotherapeut Peter Slijkhuis ist Manager der Össur Academy des Orthesen- und Prothesenherstellers Össur. In unserem Tagungsraum in der Feldstraße trainierte er gestern mit den Teilnehmern des Gehschule-Seminars, wie sie sich korrekt und körperschonend mit ihrer Prothese bewegen. Gemeinsam mit einigen Anwendern demonstrierte er Übungen für die Bereiche Stabilität, Standphase, Schwungphase, Treppen und Schrägen und Gehen in der Ebene. Hilfreiche Tipps, die unseren beinamputierten Kunden den Umgang mit ihrer Prothese im Alltag sehr erleichtern.