Verkehrsbehinderungen am Standort Ostufer - weiterlesen
Sitzschale mit Biene Maja Dekoration

OT-Kiel referiert bei BUK-Tagung

Information vom

Für die Bewältigung ihres Schulalltags benötigen Kinder und Jugendliche mit körperlichen oder motorischen Beeinträchtigungen, genetischen Syndromen oder chronisch somatischen Erkrankungen oftmals eine gezielte Unterstützung. Hierfür setzt sich die Arbeitsgruppe BUK (Regionale Beratung und Unterstützung im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) ein. Regelmäßige Arbeitstagungen vermitteln den Teilnehmern wichtige Informationen und aktuelles Fachwissen zu allen relevanten Bereichen. Unter anderem auch zu geeigneten Hilfsmitteln.

Als Experten für Möglichkeiten der Hilfsmittelversorgung bei neuroorthopädischen Erkrankungen oder Behinderungen waren OT-Kiel Inhaber Klaus Wiese und unsere Mitarbeiter Stephan von Drahten und Fabian Thies bei der jüngsten Arbeitstagung im IQSH Ende Mai mit vor Ort. Praxisnah demonstrierten sie mögliche Versorgungen in den Bereichen Rehatechnik, Orthetik und Positionierung/Sitzversorgung und informierten zu den gängigen Antrags- und Genehmigungsverfahren.

Die 48 Teilnehmer der Tagung erhielten einen umfassenden Einblick und Überblick, wie individuell mögliche Lösungen für die betreffenden Kinder und Jugendlichen aussehen können, um ihnen und auch den zuständigen Lehr- oder Betreuungskräften eine bestmögliche Unterstützung im Schulalltag zu bieten.