Verkehrsbehinderungen am Standort Ostufer - weiterlesen
Sitzschale mit Biene Maja Dekoration

Symposium zu Sturzprophylaxe in Kiel

Information vom

Wie fühlt es sich an, wenn im Alter Sinne und Beweglichkeit nachlassen? Welche konkreten Ursachen haben Gangstörungen und Stürze bei älteren Menschen? Welche Möglichkeiten der Vorbeugung von Stürzen gibt es aktuell für Patienten mit altersbedingten Einschränkungen? Das Symposium "Sturzprophylaxe", das der 6K Klinik-Verbund Schleswig-Holstein am Samstag, 19. September, von 9.30 Uhr bis 15 Uhr für Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten ausrichtet, geht diesen Fragen in Vorträgen und Workshops nach. Veranstaltungsort ist das Bildungszentrum des Städtischen Krankenhaus Kiel, Hasseldieksdammer Weg 30. Als Klinikversorger wird auch OT-Kiel vor Ort sein. Unsere Mitarbeiter Kai Strohmeyer, Stephan Büchler, Vivien Storbeck und Kathleen Wiese unterstützen gemeinsam mit den Physiotherapeuten des Städtischen Krankenhauses den Workshop "Einsatz von Hilfsmitteln". Die Teilnehmer können hier testen, welche Auswirkungen geeignete orthopädietechnische Hilfsmittel auf die Gangstabilität und Gangsicherheit haben.

Der 6K Klinik-Verbund bemüht sich seit über 10 Jahren, durch die Bündelung und den Austausch von Kompetenzen zur Verbesserung der standortnahen medizinischen Versorgung der Patienten in Schleswig-Holstein beizutragen. Neben dem Städtischen Krankenhaus Kiel gehören ihm das Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster, die imland Kliniken Eckernförde/Rendsburg, das Klinikum Bad Bramstedt, das Klinikum Itzehoe und die Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide GmbH an.

Anmeldungen zum Symposium sind beim Schulungs- und Veranstaltungsmanagement des Städtischen Krankenhauses unter suv-bildungszentrum(at)krankenhaus-kiel.de oder telefonisch unter 0431-1697-3717 möglich. Ärztekammer und Registrierung für beruflich Pflegende erkennen für diese Veranstaltung Fortbildungspunkte an.